- Normand Sportplatzgelände -

Das Wohnprojekt für Speyer

Die Planungsgemeinschaft "bunt-SP-echt "hat sich zum Ziel gesetzt, auf dem Gelände eine wirklich zukunftsweisende soziale und ökologische Quartiersentwicklung zu verwirklichen. Sie soll nicht nur den zukünftigen Bewohner*innen, sondern auch der unmittelbaren Nachbarschaft und dem Stadtteil Süd zugutekommen.

 

 

So die Überschrift in der RHEINPFALZ nach der letzten Bauausschuss-Sitzung. In der Tat, die Ausführungen von Stadtplaner Herr Nolasco auf die Anfrage der Kooperation zum Stand der Baulandentwicklung auf dem Normand-Gelände sprechen dafür. Weitere umfangreiche Untersuchungen und Planungen mit einem möglichen Ergebnis zu Beginn 2023 wäre noch das kleinere Übel. Danach aber ein "marktkonformes" Wirken und auch Einbeziehung privater Investoren in die weitere Planung erschweren die Übernahme von Baugelände durch buntSPecht schon gewaltig. Das war in der TAT kein guter Tag für gemeinschaftliches Wohnen in Speyer .

 


Auszug aus Broschüre der Planungsgemeinschaft......

Genossenschaftliches Wohneigentum als stabilisierender Faktor für das Wohnprojekt .

Hier geht es zur Homepage von bunt-SP-echt: